Kadersichtung des STV in Chemnitz

Angeführt von Justus Töpper stellten sich neun Triakids den Herausforderungen, die der Sichtungstest des Sächsischen Triathlonverbandes im Schwimmen und Laufen am Sonntag, 18.11.18 zwischen 8.30 und 15.30 Uhr abforderte.

Auf dem Programm standen für alle Starter ein Sprint und eine Ausdauerstrecke, sowohl beim Schwimmen als auch beim Laufen. Das hieß viermal Aufregung und maximale Konzentration und in den langen Pausen die Spannung möglichst gut aufrecht erhalten.

Die Sprintwerte sollen Auskunft über die Schnellkraft geben. Außerdem wurden erstmals biometrische Daten erhoben, die eine Prognose der zu erwartenden finalen Körpergröße geben sollen.

Der STV nahm die Ehrung der sächsischen Athleten und er Mitteldeutschen Triathlon-Nachwuchs-Rangliste vor. Paul und Ivo standen nach einer tollen Saison zwar nicht auf, aber ganz knapp neben dem Treppchen.

Zu den Ergebnissen:

  • Justus schwamm die 400m in 4:48 und lief die 300m in 9:23 und erfüllte damit in alle wichtigen Kadernormen. 
  • Folgende Triakids wurden teilweise den Ausdauer-Kaderkriterien gerecht: Maximilian Hallebach (8 Jahre) über 1000m in 4:06 (!); Oliver Thomé (10 Jahre) über 1000m  in 4:01

St

mehr lesen

Lipsiade: Triakids mit Siegern und Neulingen

mehr lesen

Holger fasziniert Tristars von Mallorca

30 Tristars und Angehörige sammelten vom 17. bis 24.02. fleißig Radkilometer und Impressionen in allen Ecken Mallorcas. Die Finca ließ keine Wünsche offen, sogar der Pool wurde (kurz) benutzt. Die Leihräder wurden uns vor die Tür gebracht und fuhren sich für einige besser als der heimische Bolide. Die Prozessionsspinnerraupe wird uns lange in Erinnerung bleiben, wie auch der Abend im Restaurant Can Torrat beim ehemaligen Stierkämpfer. Erstaunlich kompakt ließen sich im Transporter 22 Rädern verstauen. René fuhr unser Material nach Alcudia, Calviá, Bunyola und wir in den Mietautos immer hinterher zum Start unserer Touren. Die Mandelblüte konnten wir nur erahnen, dazu fehlten einfach ein paar Plusgrade. 

mehr lesen

Helen, Janik und Hendrik mit Zertifikat zum Übungsleiterassistenten

Schulbank statt Ferien, wo gibt es so etwas? Helen, Janik und Hendrik kehrten aus der Sportschule Abtnaundorf mit Übungsleiter-Zertifikaten zurück

Mit 45 Stunden zum ÜL-Zertifikat Grundlehrgang-Sportartübergreifend - die zweite Herbstferienwoche wurde für Helen, Janik und Hendrik intensiver als gedacht. Als Trainerassisten könnten Sie jetzt den Trainern beim Triakids-Training zur Seite stehen. Die Kosten von 90 €  übernahm  der Verein.

O-Ton Janik:

"Das Camp macht sehr viel Spaß. Die Leute sind freundlich und hilfsbereit. Trotzdem werden wir jeden Tag sehr beansprucht, weil wir wirklich viel arbeiten. Es läuft meistens so ab, dass wir vormittags Theorie und nachmittags Praxis behandeln.

Wir arbeiten dabei auch selbst als Übungsleiter und bekommen viel Feedback, sowohl positives als auch negatives.

Ich denke wir sind auf jeden Fall jetzt schon auf einem guten Wissensstand."

 

Mitteldeutsche Kinder- und Jugendrangliste: Justus mit Platz 1 und TRISTARS 2x Top10

Was für die ganz Großen der Weltcup ist, dass heisst für den regionalen Nachwuchs: Mitteldeutsche Kinder- und Jugendrangliste.

Ein Swim&Run, zwei Duathlons und 6 Triathlons, insgesamt neun Wettkämpfe konnten in Chemnitz, Halle, Cottbus, Berlin...... und am Störmthaler See bestritten werden - vier mußten es mindestens sein, um in die Wertung zu kommen. 

Nur mit starkem Willen und mentaler Ausdauer kann man sich hier unter Gleichaltrigen aus 4 Bundesländern vorn platzieren.

Justus TOP! Nach Platz 5 im Vorjahr gewinnt er (für den SC DHFK startend) nach seiner bisher besten Saison diese Wertung vor seinem Dauerkonkurrenten Hannes Butters (Weimar). 

Für die TRISTARS erringen Paul und Ivo unter insgesamt 52 Startern beeindruckende Plätze 6 und 9! Sie kennen nun ihr Potenzial und wissen, wo im Training anzusetzen ist.

Auch Leander konnte immerhin noch Punkte am Anfang der Saison sammeln, um damit Platz 37 zu belegen.

In der Vereinswertung aller AK`s kommen die TRISTARS so auf Platz 15 von 92 teilnehmenden Vereinen.

Bilder vom Erfurter Triathlon: Sieger Justus vor Hannes B., Paul beim Schwimmausstieg und Ivo auf der Radstrecke

mehr lesen

TRIStars/ 2. Newsletter 2017

Wettkämpfe: Paul und Ivo Crossmeister

Unsere Triakids Paul Seitzt und Ivo Wilhelm gewannen im März alle Läufe der Crosslaufserie im Landkreis (Böhlen, Neukieritzsch, Kitzscher) in der AK 14m und trugen damit zum Gesamtsieg der TSG Markkleeberg bei. Souverän!

Beim Swim&Run in Chemnitz am 16.03. konnten die guten Laufleistungen unserer Triakids den Nachholbedarf beim Schwimmen nicht so stark kompensieren, dass vordere Plätze möglich gewesen waren. Paul Seitzt wurde im 67-köpfigen-Starterfeld der SchülerA/ Jugend B Gesamt-33., Leander Ulbrich 56., Felicia Farcken (Schüler A) 64., Franz Vießmann kam nicht in die Wertung.

Leonard Hallebach belegte bei den Schüler B unter 62 Startern den achtbaren 26. Platz.

Beim 3. Halle-Duahtlon am 2.4.17 hatten unsere Starter mit einem welligem Radkurs und heftigem Gegenwind zu kämpfen. Man konnte bei den Jüngeren beobachten, dass sie das Windschattenfahren im Wettkampf kaum anwendeten.

Bei den Schüler B (1-5-0,4) belegte den Leonard Hallebach den Platz 15 unter 22 Jungen in 18:16 min. Der Sieger, Tewe Scholwin, vom HSV Weimar benötigte 16:00 min.

Im gesamten Starterfeld der Schüler B war das der 19. Platz unter 31 Teilnehmer/innen.

Jugend B männlich (2-7-1): Justus Töpper, für SC DHFK startend, wurde 2. in 25:02. 

In seinem ersten Duathlon erreichte Paul Seitzt  einen  sehr guten 6. Platz in 27:42  und den gesamt 16. von 53 Teilnehmer/innen im WK Jugend B/ Schüler A. Auch zwei weitere Triakids konnten mit ihrer Duathlon-Premiere sehr zufrieden sein: Ivo Wilhelm wurde 11. in 29:35/ gesamt 29. und Leander Ulbrich 12. in 30:33/ gesamt 34.

Jugend A (3-21-1): Janik Teune benötigte in seinem ersten „langen“ Duathlon 1:05:20. Damit kam er auf den 16. Platz in seiner AK.

Der nächste Triakids-WK ist der Jenaer Duathlon am Sonntag, 07.05.

Ausblick: Der Apoldaer Triathlon am 18.6. entfällt, dafür planen wir als Ersatz die Teilnahme am Jenaer Triathlon am gleichen Tag.

Mallorca 2018

Am kommenden Donnerstag, 27.04., findet in der TH des Gymnasiums ein Treffen aller Teilnehmer bzw. eines Elternvertreters am Trainingslager Mallorca 2018 statt. Holger Farcken berichtet über den aktuellen Stand der Vorbereitung und beantwortet Fragen. Beginn ist 19.15 Uhr (nach dem Vereinsduathlon)

Hier könnt Ihr Euch die tolle Finca ansehen.

Unsere Feier 1. Geburtstag

Unser 1. Geburtstag/ Mitgliederversammlung der Tristars fand am 28.03.17 in der Kleinen Freiheit

statt. 34 Tristars und 6 Gäste erlebte eine kurzweilige „Geburstagsfeier“. Die Sparkasse Markkleeberg übergäbe einen 1000€-Scheck, die AOK PLUS bekräftigte ihre Sponsorzusage. Den ausführlichen Bericht könnt ihr im pdf-Protokoll nachlesen. Danke an die Zimmerei Henri Mai, der die leckeren Brötchen sponserte und alle Tristars, die Getränke bereit stellten.

Bilder vom Halle-Duathlon

Danke an Günther Teune


mehr lesen

Das war das Wintertrainingslager 21.-24.2.17 Rabenberg

Bericht von Helen, Victoria, Johanna und Marie:

"Das 3. Tristars- Trainingslager mit 5 Erwachsenen und 8 Jugendlichen fand auf dem Rabenberg statt. Eine Besonderheit war, dass genauso viele Mädchen wie Jungs von den Triakids dabei waren. Meist ging es für uns nach einem zeitigem Frühstück zum schwimmen. Durch gute Teamarbeit sicherten sich die Mädels einen 2:0 Sieg. Max blieb allerdings der unangefochtene " Meister aller Klassen". Beim duschen wurden wir von älteren Bademeistern begutachtet. Am Nachmittag fuhren wir Ski auch bei miserablen Wetterbedingungen. 

Am letzten Tag probierten wir Biathlon aus. Dabei hatten wir jede Menge Spaß. Für die völlige Erschöpfung sorgten Stabi- Übungen und Spiele in der Turnhalle. Wir bewiesen aber auch unsere Tanzkünste ;-)"

Ergänzung von Steffen:

"Highlight am letzten Tag war der Biathlon, den wir unter Anleitung des Chefs des WSC Oberwiesenthals - Thoralf - mit Original-Biathlongewehren auf dem Schießplatz im Biathlonstadion absolvierten. Nachdem Ivo als letzter Läufer seines Teams bei zweimal 5 Schuss fehlerfrei blieb, wurde es noch einmal spannend. Aber Leander als Schlussläufer seines Teams rettete den Vorsprung seines Teams mit 15 Sekunden in das Ziel."

mehr lesen

Triakids - Jahresrückblicke